24 Stunden Direktkontakt

0800 / 55 747 55
aus dem Ausland +49 180 / 55 747 55 Zum Kontaktformular
  • Spezialisierung auf Suchterkrankungen und deren Begleiterkrankungen, wie Burnout, Depression, Angststörungen, etc.
  • langjährig bewährtes Therapiekonzept
  • Deutlich überdurchschnittliche Personalbesetzung
  • BAR-zertifiziert durch den Fachverbund Sucht, letztmals 2020
  • Rund um die Uhr ein Arzt im Haus
  • 45 Einzelzimmer, 8 davon klimatisiert
  • zugelassenes Krankenhaus im Bereich der Entgiftung
BAR Zertifikat des Fachverbands Sucht Logo des Fachverbands Sucht LGA InterCert Zertifikat DIN EN ISO 9001:2015
Außenansicht der MyWayBettyFord Klinik

Suchtkompendium: Medikamentensucht

Komorbidität und Sucht

Wenn mehrere Erkrankungen aufeinandertreffen Ein krankhaft hoher Substanzkonsum belastet Körper und Psyche auf mehreren Ebenen. So beeinflusst seine [...]

Weiterlesen

Morphium-Entzug

Der Ausweg aus der Opioid-Abhängigkeit Kaum eine andere Substanz wird so kontrovers diskutiert wie Morphium bzw. Morphin, das [...]

Weiterlesen

Oxycodon-Entzug

Das Schmerzmittel professionell absetzen und abstinent leben Oxycodon wird im WHO-Stufenschema den Schmerzmitteln der Stufe 3 zugeordnet und [...]

Weiterlesen

Ritalin

Leistungssteigerung mit gefährlichen Nebenwirkungen Konzentration und Leistung sind zwei Dinge, die für Studenten besonders wichtig sind. Vor allem [...]

Weiterlesen

Tramadol-Entzug

Tramal-Entzug erleichtern durch langsames Absetzen Tramadol wird ebenso wie Tilidin im WHO Stufenplan zur Schmerztherapie als schwach wirksames [...]

Weiterlesen

Z-Substanzen

Benzodiazepin-Nachfolger mit ähnlichem Wirkspektrum Millionen Menschen weltweit leiden an Schlafstörungen und Schlafproblemen. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an [...]

Weiterlesen

Fentanyl-Entzug

Zurück zu einem aktiven und selbstbestimmten Leben Dem Opioid Fentanyl wird eine 100-mal stärkere Wirkung als Heroin zugeschrieben, [...]

Weiterlesen

Schmerzmittel-Entzug

Alles eine Frage der Dosis? Der Gebrauch von Schmerzmitteln (Analgetika) ist in den letzten Jahren rasant angestiegen. Nicht [...]

Weiterlesen

Schlaftabletten-Entzug

Symptome, Ablauf und Dauer Laut dem DAK-Gesundheitsreport 2017 leiden 80 Prozent aller Erwerbstätigen an Einschlaf- oder Durchschlafproblemen. Der [...]

Weiterlesen

Tablettensucht

Die „Stille Sucht“ als Gefahr für Frauen? Schätzungen zufolge leiden deutschlandweit zwischen 1,4 und 2 Millionen Menschen an [...]

Weiterlesen

Flunitrazepam / Rohypnol®

Zwischen Medikament und Droge Ein gesunder Schlaf hilft dabei, das Erlebte des vergangenen Tages zu verarbeiten und die [...]

Weiterlesen

Abstinenzmotivation

Ohne den Willen geht es nicht Suchterkrankungen sind vielseitig und können sich im Verlauf ganz individuell gestalten. So [...]

Weiterlesen

Polamidon

Von einer Drogensucht zur nächsten Der Wirkstoff Methadon ist hierzulande als klassisches Substitutionspräparat für Heroinsüchtige bekannt. Levomethadon, welches [...]

Weiterlesen

Methadon

Wirksames Substitutionsmittel oder gefährliche Droge? Die schmerzstillende Wirkung von Methadon ist in der Medizin schon seit längerem bekannt. [...]

Weiterlesen

Craving

Der Suchtdruck, der das Leben bestimmt Abhängigkeitserkrankungen wie Alkoholsucht, Medikamentenabhängigkeit oder Drogensucht sind durch eine Vielzahl von Symptomen [...]

Weiterlesen

Oxazepam

Mittel gegen Angst & Unruhe mit zahlreichen Risiken Ängste und Sorgen aufgrund familiärer, beruflicher oder finanzieller Schwierigkeiten kennt [...]

Weiterlesen

Bromazepam

Besser schlafen und frei von Angst sein Wer sich abends unruhig im Bett hin und her wälzt, einfach [...]

Weiterlesen

Tilidin und Alkohol

Hände weg vom gemeinsamen Konsum! Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen. Statistiken zufolge können rund 17 [...]

Weiterlesen

Tavor® und Alkohol

Ein lebensgefährlicher Cocktail Unter den Psychopharmaka, die deutschlandweit am häufigsten verschrieben werden, nehmen die Benzodiazepine – oder auch [...]

Weiterlesen

Suchtverlagerung

Suchtmittelwechsel als Risiko für Suchtkranke Wer Alkohol, Drogen oder Medikamente konsumiert, erhofft sich in der Regel eine konkrete [...]

Weiterlesen

Sucht im Alter

Das unterschätzte Problem Wenn es um das Thema Suchtkrankheiten geht, kommen den meisten Menschen stereotype Beispiele in den [...]

Weiterlesen

Suchtdreieck

Trias der Suchtursachen Wenn Menschen regelmäßig Drogen konsumieren oder zu viel Alkohol trinken, hat dies in der Regel [...]

Weiterlesen

Codein

Hustenstiller und Suchtmittel Den meisten Menschen ist Codein aufgrund seiner antitussiven (hustenstillenden) Wirkung bekannt, allerdings besitzt der Wirkstoff [...]

Weiterlesen

Suchtgedächtnis

Funktionsweise und Folgen Alkoholsucht und Drogenabhängigkeit sind Krankheiten, die Betroffene auch nach dem Entzug begleiten, die chronisch und [...]

Weiterlesen

Medikamentensucht-Folgen

Mit jeder Einnahme steigt das Risiko Schmerzmittel, Schlaftabletten, Stimmungsaufheller – Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland rund [...]

Weiterlesen

Sie haben Interesse an unserem Angebot?
Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch anfordern

Was ehemalige Patienten über uns sagen

"[...] Während meines ganzen Aufenthalts habe ich mich sehr wohl gefühlt und war auch bei den Ärzten, Therapeuten, Schwestern und Klinikpersonal in den besten Händen. [...]"
"[...] Durch tiefenpsychologisch fundierte Gespräche bei einer sehr kompetenten Psychologin habe ich vor allem die in meiner Kindheit entstandenen Probleme bearbeitet & mich dadurch befreit. [...]"
Offene Tür mit Schlüssel im Schlüsselloch

Die Therapieformen unserer Entzugsklinik
haben sich weltweit bewährt

Wir wenden in unserer Sucht- und Entzugsklinik eine Therapieform an, die sich bereits unzählige Male auf der ganzen Welt bewähren konnte. Dabei handelt es sich um ein Therapiekonzept, das durch eine sehr hohe Anzahl an Einzeltherapien in erster Linie ganzheitlich und individuell orientiert ist und durch viele interessante Zusatzangebote ergänzt wird.

Wissenschaftlicher Beirat

  • Unabhängige Beratung durch namhafte Mediziner der Suchtmedizin und Psychotherapie
  • Kontinuierliche Qualitätsverbesserungen unseres langjährig bewährten Therapiekonzepts
  • Regelmäßige Mitarbeiterschulungen gemäß neuesten suchtmedizinischen Erkenntnissen

Über den wissenschaftlichen Beirat





    Bitte beachten Sie unsere Angaben zum Datenschutz.